Holz_Splitter_2 - März-Offensive: Geld in die Brunnen!

05-01-2022

Freiburg, 23. Juli 2021

"Sehr geehrter Herr März,

das Fieber dauert nun schon drei Tage. Und der Durchfall hört einfach nicht auf. Der 12 Monate alte Abel entwickelt sich nicht richtig und muss von seiner Mutter den ganzen Tag getragen werden.

'Das Wasser ist schuld', erzählt Abeba Medhin aus dem Dorf Sebeya im Norden Äthiopiens. 'Es macht unsere Kinder krank. Viele Familien haben deswegen schon ein Kind verloren. Ich habe Angst um meinen kleinen Sohn!'

Die Menschen in Äthiopien kämpfen seit Jahren mit immer häufiger auftretenden Dürren. Die Wasserstellen sind zu dünnen, fauligen Rinnsalen geschrumpft. Das Wasser it mit Krankheitserregern verseucht. Doch die Menschen haben keine Wahl: Sie müssen das Wasser trinken, denn es gibt kein anderes.

Sie, Herr März, können diesen Menschen direkt helfen. CARITAS INTERNATIONAL, DAS HILFSWERK DES DEUTSCHEN CARITASVERBANDES, ist vor Ort und baut Trinkwasserbrunnen. Über 50 Dörfer in Äthiopien haben bereits sauberes Wasser erhalten. Mit ihrer heutigen Spende tragen Sie dazu bei, dass auch das Dorf Sebeya einen sicheren Trinkwasserbrunnen erhält und sich Krankheit und Tod nicht weiter ausbreiten.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement für Menschen in Not!"
 

P.S.:
Bitte verteilen Sie möglichst viel Geld unter Ihren Armen.
Amen.

Holz_Splitter_1 - Eins plus eins gleich ungefähr drei

03-12-2019

A und B betrachten mein Bild Silicone_Sunrise.
A: „Das ist ja ekelig.“
B: „Is‘ doch cool. Abgefahren.“
Während der Betrachtung des Bildes hat sich das Bild nicht verändert.
Das Bild löst offenbar Unterschiedliches bei A und B aus, was zu unterschiedlichen Beurteilungen führt.
Damit hat das Bild seine Funktion erfüllt und kann beiseite gelassen werden.
Da A und B bei der Betrachtung ein und desselben Bildes zu unterschiedlichen Beurteilungen kommen, ist das Bild, das die Reaktion auslöst, zweitrangig.
Wirklich interessant ist, was A und B motiviert, auf die eine oder andere Weise zu reagieren.
A und B machen sich also mit ihren unterschiedlichen Reaktionen zum subject to discourse.
Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie etwas über ein Kunstwerk sagen. Es kann sein, dass Sie damit etwas über sich preisgeben, was sie eigentlich gar nicht preisgeben wollten.

;-)